Zukunftsarbeit

Welche Berufe gibt es in der Zukunft noch?

Großes Kino auf der Republica: Gunter Dueck mit seinem Vortrag: Das Internet als Gesellschaftsbetriebssystem. Genaugenommen beantwortet er die Frage, welche Berufe es in die Zukunft schaffen. Es sieht schlecht aus! Alles was Menschen wissen möchten, können sie sich ergoogeln. Der Arzt, der mit “aufgeklärten” Patienten zu tun hat, wird sich langweilen. Der Banker, der es nicht schafft seine Finanzprodukte an den Mann zu bringen, weil wir mittlerweile eben auch schon eine ganze Menge ohne sein know-how in Erfahrung bringen können…Eigentlich brauchen wir in Zukunft Menschen, die in der Lage sind, IHR Wissen zugänglich zu machen. Und zwar so interessant und so einfach, dass es auch bildungsfernen Schichten verständlich wird. Es ist an der Zeit eine neue Mega-Wikipedia zu erstellen, das Menschheitswissen auf YouTube oder so. Duecks Idee gefällt mir sehr. Nachdem ich vor kurzem eine Anleitung zum Schleifen meines Gemüsemessers gesucht habe, bin ich auf YouTube fündig geworden. Warum nicht auch Mathe oder Englisch oder MNK für Grundschüler in’s Netz. Spannend sollte es sein. Denn nur wenn Lernstoff begeistert, bleibt er hängen.

Hier schreibt Dipl. Psych. Margit Nowotny, Coach für Fach- und Führungskräfte, über Psychologie für den Job und im Web 2.0, Psychologie-Apps, Ressourcen- und Potenzialentwicklung, Zukunftsarbeit, Führung, Resilienz und "Strategien statt Burnout". Sie finden mich auch auf Google+...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: